S.I.T. Kommunikation GmbH

Neueste Technologien

Wir möchten Ihnen auf unserer Web-Seite das Leistungsangebot unserer Firma sowie Interessantes rund um die Themenbereiche ISDN, DSL, Internet, Email, Netzwerktechnik und aktuelle Angebote aufzeigen.
Info-Support (IT und TK): Laden Sie sich neueste Softwareversionen von unserer Links - Seite runter.

* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihre Telefonanlage
* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihr Computernetzwerk
* Wir Verbinden Ihren Computer mit Ihrer Telefonanlage CTI/TAPI = Telefonieren aus Ihrer Kundendatenbank/Anwendung
* Wir Verbinden das Netzwerk örtlich getrennter Standorte oder außenliegende Mitarbeiter mit VPN-Routern
* Wir Bauen Ihre DECT-Netzwerke auf
* Wir Bauen Ihre WLAN-Netzwerke auf
* was noch .. Stichpunkt: GSM-Router, VoIP-Gateways, Warteschlangen, VoiceRecorder, NMS-Systeme, Windows-Server, NAS-Systeme

Wir sind autorisierter Händler für Teldat/Elmeg-Produkte, Samsung-Telefonsysteme und Gigaset Business-Produkte.

Suchen Sie unsere Zusammenarbeit? Möchten Sie uns näher kennen lernen? Möchten Sie uns besuchen? Dann schauen Sie sich Unser Profil an.

Unsere Kontaktaten:

S.I.T. Kommunikation GmbH
GF Thomas Stamm
Wernsdorfer Str.6
07554 Gera
Tel 036695 3399 00
Fax 036695 3399 44
post (at) sitgmbh.de

.... interessante Links : Google ... Wetter ... Pollenflugkalender ... Routenplaner ... Heise.de ... CHIP.de

EU laut von der Leyen gut vorbereitet für dritte Impfung

1,8 Milliarden Impfdosen allein von BioNTech-Pfizer - das, so EU-Kommissionschefin von der Leyen, reiche als Auffrischung für die gesamte EU. Es sei der weltweit größte Anschlussauftrag.

Flutkatastrophe: Aussetzung der Insolvenzantragspflicht auf dem Weg

Viele Unternehmen, die von der Flutkatastrophe im Westen betroffen sind, stehen vor der Pleite. Das Kabinett hat eine Formulierungshilfe gebilligt, die das Aussetzen der Insolvenzantragspflicht ermöglicht. Der Bundestag muss noch zustimmen.

Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt

Es gibt zunehmend Anschläge und Kämpfe, die Taliban sind auf dem Vormarsch. Abschiebungen nach Afghanistan sind deshalb umstritten. Nun wurde ein Flug aus München abgesagt.

Tschechien: Tote nach Zugkollision

Bei einem schweren Zugunglück im Südwesten Tschechiens sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Dutzende Menschen sind verletzt. Einer der Züge kam aus Deutschland.

Marktbericht: Optimismus treibt den DAX

Anleger sind in Kauflaune, von Überschwang ist am Morgen allerdings keine Spur. Die Ausbreitung der Delta-Variante besorgt die Marktteilnehmer. Dafür fallen Unternehmenszahlen überwiegend gut aus.

Commerzbank macht über 500 Millionen Euro Verlust

Bankkunden freuen sich über das BGH-Urteil zu den Kontogebühren, doch bei der Commerzbank hat es zu hohen Belastungen geführt. Vor allem aber der Konzernumbau kam das Frankfurter Geldhaus im zweiten Quartal teuer zu stehen.

Feuer nahe Athen: "Bleiben Sie zu Hause"

Feuerwehrleute, Hubschrauber und Löschflugzeuge sind weiter im Einsatz, um den Großbrand in den Vororten von Athen unter Kontrolle zu bekommen. Die Rauchentwicklung ist so stark, dass die Sicht auf wenige Hundert Meter beschränkt ist.

Schulleiter befürchten Konflikte wegen Kinder-Impfung

Erneut meldet das RKI eine gestiegene Sieben-Tage-Inzidenz. Die Bundesregierung will die Corona-Lage in den Griff bekommen - auch mit dem Impfangebot für ab Zwölfjährige. Doch Ärzte, Eltern und Lehrer haben Vorbehalte.

Handwerker- und Materialmangel erschwert Wiederaufbau nach Flut

Nach der Flutkatastrophe im Westen hat der Wiederaufbau längst begonnen. Allerdings wird er lange Zeit in Anspruch nehmen. Handwerker und Bauunternehmen sind oft ausgelastet - und das Material wird teurer. Von Jens Eberl.

Prozess gegen Kolesnikowa: "Ich erwarte kein gerechtes Urteil"

In Minsk beginnt heute der Prozess gegen die Oppositionelle Kolesnikowa. Ihr drohen bis zu zwölf Jahren Haft. Ihre Familie blickt mit Sorge auf die Verhandlung. Von Martha Wilczynski.

Timanowskaja verlässt Japan

Die belarusische Olympia-Sprinterin Timanowskaja ist auf dem Weg von Japan nach Europa. Sie stieg offenbar wegen Sicherheitsbedenken in eine Maschine nach Österreich statt nach Polen.

Libanon nach der Explosion: Wenigstens die kleinen Probleme lösen

Wo im Libanon der Staat beim Wiederaufbau versagt, versuchen junge Libanesen, selbst anzupacken. In den Trümmerlandschaften sind kleine Initiativen entstanden, die vielen Bedürftigen im Kampf um das Überleben helfen. Von D. Hechler.

Libanon und die Beirut-Explosion: Das Desaster nach der Katastrophe

Ein Jahr nach der Explosionskatastrophe in Beirut ist der Schutt zusammengeräumt. Viel mehr aber ist nicht geschehen - der Staat ist bankrott. Weitere Explosionen können nicht ausgeschlossen werden. Von B. Blaschke.

Bundesregierung hat keinen Durchblick bei Steuerausfällen

Mehr als ein halbes Jahr, nachdem SR und Correctiv Steuertricks mit internen Krediten aufgedeckt hat, kann die Bundesregierung immer noch nichts über Umfang des Schadens sagen. Auch in Bezug auf Gegenmaßnahmen herrscht offenbar Ratlosigkeit.

Wirecard: Die zweifelhafte Rolle von EY Law

Die Rechtsberatung EY Law hat nach BR-Recherchen bei dubiosen Firmenübernahmen durch Wirecard mitgewirkt. Der Wirtschaftsprüfer EY winkte die Bilanzen durch. Experten zweifeln nun dessen Unabhängigkeit an. Von A. Meyer-Fünffinger und J. Streule.

Liveblog: ++ Bund will Betrug mit Corona-Tests stärker bekämpfen ++

Die Regierung will effizienter gegen Betrug bei der Abrechnung von Corona-Tests vorgehen. China hat nach Corona-Massentests neue Höchststände bei der Zahl der Neuinfektionen gemeldet. Die Entwicklungen im Liveblog.

Obama - der überschätzte Präsident?

Heute wird der ehemalige US-Präsident Obama 60 Jahre alt. In Deutschland immer noch sehr beliebt, ist die Bilanz des ersten Afroamerikaners im Weißen Haus gemischt. Vor allem Obamas Außenpolitik wird meist kritisch gesehen. Von Sebastian Hesse.

Biden greift Gouverneure für Corona-Politik an

Wegen ihrer nachlässigen Corona-Politik hat US-Präsident Biden einige Gouverneure mit deutlichen Worten kritisiert. Zufrieden zeigte er sich über ein Moratorium, das Millionen Amerikaner zunächst vor der Zwangsräumung bewahrt.

Chinas Sozialpunkte-System: Schikane von Wirtschaft und Bürgern?

Im chinesischen Sozialpunkte-System werden Bürger je nach Verhalten eingestuft. Vor allem Kritiker leiden. Auch die Wirtschaft wird so bewertet. Werden Unternehmen benachteiligt, weil Chinas Führung ihre Macht ausnutzt? Von Astrid Freyeisen.

Marktbericht: Wall Street kommt wieder in Schwung

Nach sechs Gewinnmonaten in Folge wird die Luft an den Aktienmärkten dünner. Der DAX kam heute erneut kaum vom Fleck. Dagegen zog die Wall Street am Abend wieder an - trotz Corona-Sorgen.

USA: Untersuchung bestätigt Belästigungsvorwürfe gegen Cuomo

New Yorks Gouverneur Cuomo soll einer Untersuchung zufolge mehrere Frauen sexuell belästigt haben. Er habe eine für Frauen "feindliche Arbeitsatmosphäre" geschaffen und ein "Klima der Angst". Cuomo weist die Vorwürfe zurück.

Flutkatastrophe: Hilferuf von Altenahr an Bund und Land

Drei Wochen nach der Flutkatastrophe hat Altenahr den Bund und Rheinland-Pfalz um mehr Hilfe gebeten. Der Wiederaufbau sei zu komplex, um auf lokaler Ebene bewältigt zu werden, sagte Bürgermeisterin Weigand in der ARD.

Kampf gegen Delta: New York verlangt Impfnachweise

Um die Ausbreitung der Delta-Variante einzudämmen, müssen für Aktivitäten in öffentlichen Innenräumen in New York künftig Impfnachweise erbracht werden. Die Regel gilt für Gäste und Angestellte etwa in Restaurants und Fitnessstudios.

Explosion in Leverkusen: Sechstes Todesopfer geborgen

Bei den Aufräumarbeiten nach der Explosion in einem Chemiepark in Leverkusen haben Helfer eine weitere Leiche gefunden. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf sechs. Ein Mensch wird noch vermisst.

Jahrestag der Beirut-Explosion: "Sie decken sich gegenseitig"

Bis heute liegen die Hintergründe der Explosionskatastrophe von Beirut von 2020 im Dunkeln: Ein erster Untersuchungsrichter wurde geschasst, Politiker verweigern die Aussage. Ein Enthüllungsjournalist geht auf Spurensuche. Von Daniel Hechler.

Ministerium: Corona-Maßnahmen auch für die vierte Welle

Die Corona-Neuinfektionen steigen weiter an, die Menschen werden wieder unvorsichtiger - deshalb blickt das Gesundheitsministerium mit Sorge auf den Herbst und Winter. Weitere Schutzmaßnahmen seien nötig, heißt es.

Aktivist aus Belarus tot: "Wir wussten, dass wir gejagt werden"

Einen Tag nach seinem Verschwinden in Kiew ist der belarusische Aktivist Schischow tot aufgefunden worden. Mitstreiter vermuten, dass der belarusische Geheimdienst dahinter steckt. Von Christina Nagel.

Flutkatastrophe - scharfe Kritik am Krisenmanagement

Nach der Flutkatastrophe im rheinland-pfälzischen Kreis Ahrweiler mehrt sich der Frust. Vor Ort erheben private Helfer und Amtsträger in Interviews mit Report Mainz schwere Kritik an Krisenmanagement und Kommunikation.

Klima-Sofortprogramm der Grünen - raus aus der Defensive

Sollten die Grünen mitregieren, wollen sie die Klimapolitik umkrempeln. Baerbock und Habeck hoffen, mit ihrem Kernthema wieder in die Offensive zu kommen. Wie ein Spaziergang zum Teil der Strategie wird, erklärt Björn Dake.

Boeing verschiebt Testflug seines "Starliner" abermals

Der Luftfahrtkonzern Boeing verschiebt den für heute geplanten Testflug der Raumkapsel "Starliner" erneut. Dabei strebt der Konzern auch in der Raumfahrt eine wichtige Rolle an - und steht somit unter Erfolgsdruck.

Griechenland: Waldbrand nahe Athen ausgebrochen

Griechenland kämpft mit der schlimmsten Hitzewelle seit Jahrzehnten. Nach Feuern auf der Peloponnes und Rhodos wütet nun auch nahe Athen ein Waldbrand. Mehrere Vororte sind bereits von den Flammen bedroht.

Kommentar: Die Grünen sagen der Union den Kampf an

Die Grünen haben ihr Sofortprogramm für den Klimaschutz vorgelegt - und bekannte Pläne neu in Position gebracht: gegen die Union. Baerbock und Habeck geht es darum, sich von CDU und CSU abzugrenzen, meint Sabine Henkel.

Dissidenten im Ausland - Keine Sicherheit, nirgends

Kashoggi, Protasewitsch, nun wohl Schischow - immer mehr Oppositionelle werden im Ausland entführt oder getötet. Grenzüberschreitende Repressionen würden zur Normalität, sagen Experten - und fordern Konsequenzen. Von S. Stöber.

Afghanistan: Taliban erobern Großteil von Provinzhauptstadt

Die Taliban rücken in Afghanistan weiter vor und haben große Teile der Provinzhauptstadt Laschkargah erobert. Die Kämpfe im Land verlagern sich zunehmend in die Städte. Die UN warnen vor katastrophalen Auswirkungen.

Experten rechnen nicht mit schnellem Ende des Chipmangels

Chipmangel - und kein Ende in Sicht: Die kleinen, technischen Bauteile sind weiterhin knapp, und Experten rechnen so bald nicht mit einer Entspannung der Lage. Dafür gibt es mehrere Gründe. Von Samir Ibrahim.

AHA-Regeln: Offenbar Tausende Todesfälle verhindert

Abstand, Hygiene, Alltagsmaske - die sogenannten AHA-Regeln könnten Tausende Todesfälle durch andere Infektionskrankheiten abseits des Coronavirus in Deutschland verhindert haben. Das legt eine internationale Studie nahe.

Traumatisierte Kinder nach der Flutkatastrophe

Todesängste, verzweifelte Eltern und ein zerstörtes Zuhause. Kinder und Jugendliche kämpfen mit den Folgen der Flutkatastrophe. Unterstützt werden sie von Psychologen, sie fordern ein Trauma-Zentrum. Von A. Şenyurt und E. Verheyen.

Allianz warnt vor Corona-Risiken auf hoher See

Die Wartung von Schiffen verzögert sich, Besatzungen sind oft überlastet - Experten sehen neue Gefahren an Bord durch die Pandemie. Auch wenn die Schifffahrt insgesamt sicherer wird, bleibt Piraterie ein Problem.

Immer mehr Soja-Anbau in Deutschland

Lebensmittel auf Sojabasis erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit in Deutschland. Auch wenn ein Großteil der proteinhaltigen Pflanzen importiert wird, steigt die Anbaufläche hierzulande.

Tagesschau.de

Letzte nderung am Samstag, 19. August 2017 um 16:21:45 Uhr.