S.I.T. Kommunikation GmbH

Neueste Technologien

Wir möchten Ihnen auf unserer Web-Seite das Leistungsangebot unserer Firma sowie Interessantes rund um die Themenbereiche ISDN, DSL, Internet, Email, Netzwerktechnik und aktuelle Angebote aufzeigen.
Info-Support (IT und TK): Laden Sie sich neueste Softwareversionen von unserer Links - Seite runter.

* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihre Telefonanlage
* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihr Computernetzwerk
* Wir Verbinden Ihren Computer mit Ihrer Telefonanlage CTI/TAPI = Telefonieren aus Ihrer Kundendatenbank/Anwendung
* Wir Verbinden das Netzwerk örtlich getrennter Standorte oder außenliegende Mitarbeiter mit VPN-Routern
* Wir Bauen Ihre DECT-Netzwerke auf
* Wir Bauen Ihre WLAN-Netzwerke auf
* was noch .. Stichpunkt: GSM-Router, VoIP-Gateways, Warteschlangen, VoiceRecorder, NMS-Systeme, Windows-Server, NAS-Systeme

Wir sind autorisierter Händler für Teldat/Elmeg-Produkte, Samsung-Telefonsysteme und Gigaset Business-Produkte.

Suchen Sie unsere Zusammenarbeit? Möchten Sie uns näher kennen lernen? Möchten Sie uns besuchen? Dann schauen Sie sich Unser Profil an.

Unsere Kontaktaten:

S.I.T. Kommunikation GmbH
GF Thomas Stamm
Wernsdorfer Str.6
07554 Gera
Tel 036695 3399 00
Fax 036695 3399 44
post (at) sitgmbh.de

.... interessante Links : Google ... Wetter ... Pollenflugkalender ... Routenplaner ... Heise.de ... CHIP.de

Ärzte in Krisengebieten: Vom Helfer zum Opfer

Auch und gerade in Krisengebieten versuchen Ärzte und Pfleger, Leben zu retten. Aber immer häufiger werden sie dort selbst zur Zielscheibe. Nach UN-Angaben kamen 2016 weltweit 91 von ihnen ums Leben, zudem wurden 161 Ärzte und Pfleger verletzt oder entführt. Von Sabine Müller.

Bahnchaos in Rastatt: Abgesackt und abgetaucht

Die wichtigste Nord-Süd-Verbindung der Deutschen Bahn ist seit bald zwei Wochen nicht mehr befahrbar, nachdem sie bei Bauarbeiten in Rastatt abgesackt war. Wie lange das noch so bleibt, weiß keiner - und das Krisenmanagement der Bahn scheint auch neben der Spur. Von Julia Henninger.

Auffrischung für "Big Ben": Eine Glocke geht zur Kur

Hoch oben im Londoner "Elizabeth Tower", den die ganze Welt nur unter dem Namen "Big Ben" kennt, hängt eine Glocke, die eben diesen Namen trägt. "Big Ben" bedarf nun altersbedingt einer Auffrischung - und bleibt zum Entsetzen vieler Briten lange stumm. Von Julie Kurz.

Nach Brand im Grenfell-Tower: Das Vertrauen ist zerstört

Vor knapp zehn Wochen starben im Londoner Grenfell Tower bei einem verheerenden Feuer mehr als 80 Menschen. Eine Untersuchungskommission soll ab September die Ursache klären. Derweil fühlen sich viele Geschädigte von der Regierung alleingelassen. Von Mareike Aden.

Tote bei Erdbeben auf italienische Insel Ischia

Die süditalienische Insel Ischia ist von einem Erdbeben erschüttert worden. Dabei sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Gebäude stürzten ein. Retter suchen noch nach Verschütteten.

Videoblog: Filme vom Balkan für den Balkan

Jeden Sommer treffen sich die wichtigsten Filmemacher Südosteuropas in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo. Das dortige Festival hat sich zum kulturellen Highlight des Jahres entwickelt, berichtet ARD-Korrespondent Till Rüger. Gegründet wurde es noch im Krieg.

Bilder: Wenn die Sonne schwarz wird

Eine totale Sonnenfinsternis von Küste zu Küste - das gab es in den USA zuletzt vor 99 Jahren. Entsprechend groß war die Begeisterung über das Naturschauspiel. Millionen Menschen verfolgten, wie sich die Sonne verdunkelte - viele waren extra in die Sonnenfinsternis-Zone gereist.

68 Flüchtlinge aus Schwarzem Meer gerettet

Das Schwarze Meer scheint für Flüchtlinge zu einer Alternative zum Mittelmeer geworden zu sein. Rumänische Grenzschützer griffen 68 Flüchtlinge in einem Fischerboot auf, es war bereits der zweite Vorfall innerhalb von acht Tagen.

Secret Service: Überstunden für Trumps Beschützer

Geldnot beim Secret Service: Die intensive Bewachung von US-Präsident Trump und seines Umfelds droht den Haushalt des US-Sicherheitsdienstes zu sprengen. Aber warum ist der Aufwand höher als bei Obama? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Polizei erschießt mutmaßlichen Barcelona-Attentäter

Vier Tage nach den islamistischen Terroranschlägen in Spanien hat die Polizei den Hauptverdächtigen erschossen. Er soll den Lieferwagen gefahren haben, mit dem in Barcelona 13 Menschen getötet wurden. Auch der Tod des Imams, der Kopf der Terrorzelle gewesen sein soll, wurde bestätigt.

Polizei: Erschossener ist mutmaßlicher Attentäter von Barcelona

Die katalanische Polizei hat bestätigt, dass es sich bei dem Niedergeschossenen um den Hauptverdächtigen des Barcelona-Anschlags Abouyaaquoub handelt.

Deutscher Schriftsteller: Akhanli schockiert über Festnahme

Im Auswärtigen Amt geht man nicht davon aus, dass dem Autor tatsächlich eine Auslieferung in die Türkei droht. Die Vorwürfe gegen Akhanli seien sichtlich politisch motiviert. Der Schriftsteller selbst kündigte an, eine Überstellung "mit aller Kraft" zu bekämpfen.

Polizei in Spanien schießt Verdächtigen nieder - womöglich Barcelona-Attentäter

Nach den Anschlägen von Barcelona und Cambrils hat die Polizei in der Nähe der katalanischen Hauptstadt einen Mann niedergeschossen. Medien berichten, es könnte sich um den Hauptverdächtigen handeln.

Polizei schießt Terrorverdächtigen nieder

Bei einem Einsatz hat die katalanische Polizei einen Terrorverdächtigen niedergeschossen. Der Mann habe womöglich einen Sprengstoffgürtel getragen. Laut Medienberichten könnte es sich um den Hauptverdächtigen des Anschlags von Barcelona handeln.

100 Tage Macron: Mit Tempo in die Krise

Der Alltag hat ihn schnell eingeholt. Vor 100 Tagen startete Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron mit glänzenden Zustimmungswerten in seine Amtszeit. Doch von der Begeisterung ist nicht viel übrig geblieben. Von Barbara Kostolnik.

Rheintalstrecke: Die Bahn informiert nur teilweise

Warum haben sich die Gleise auf der Rheintalstrecke bei Rastatt in Baden-Württemberg abgesenkt? Wie sieht der Zeitplan für die laufenden Reparaturarbeiten aus? Obwohl die Bahn über den Stand der Dinge informiert hat, bleiben wichtige Fragen offen.

Interpol-Verfahren: Union fordert Ausschluss der Türkei

Unionsfraktionsvize Harbarth will die Türkei aus dem Interpol-Verfahren ausschließen lassen. Diese Forderung stellt er in der Debatte um eine Auslieferung des deutschen Schriftstellers Akhanli von Spanien an die Türkei. Die Vorwürfe gegen Akhanli seien politischer Natur.

Anschläge in Spanien: 15 Tote - alle identifiziert

Die spanischen Behörden haben alle Opfer der Anschläge vergangene Woche identifiziert. Die Zahl der Toten steigt auf 15. Nach dem mutmaßlichen Haupttäter wird europaweit gefahndet. Der mutmaßliche Kopf der Terrorzelle - ein Imam - ist höchstwahrscheinlich tot.

Welche Atomwaffen hat Kim Jong Un?

Wie viele und welche Atomwaffen besitzt Nordkorea wirklich? Verlässliche Informationen darüber sind aus dem abgeschotteten Land nur schwer zu beschaffen - auch für westliche Geheimdienste. Von Georg Mascolo.

Unterstützung im Wahlkampf: Minijob für Merkel

Drei Mitarbeiter des Bundeskanzleramts arbeiten während des Wahlkampfs auch für die CDU. Auch eine enge Vertraute der Kanzlerin ist betroffen. Alles rechtmäßig, versichert der Regierungssprecher. Die SPD wittert hingegen einen "Skandal".

Windows 10: Microsoft stellt "Zwangsdownloads" ein

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat erfolgreich gegen Microsoft prozessiert. Das Softwareunternehmen wird keine Updates mehr für das Betriebssystem Windows 10 automatisch auf Kundenrechner überspielen. Dazu war noch nicht mal eine Gerichtsentscheidung nötig.

Ermittler: Gruppe um Druiden keine rechtsextreme Terrorzelle

Es ging um eine Gruppe rund um einen selbst ernannten Druiden: Nach den deutschlandweiten Razzien zu Jahresanfang bei mehreren Rechtsextremen haben die Ermittler keine Hinweise auf eine Terrorzelle gefunden. Eine rechtsextremistische Weltanschauung hingegen schon.

Diese 42 Parteien treten bei der Bundestagswahl an

Bei der Bundestagswahl haben die Wähler viele Alternativen. 48 Parteien und Vereinigungen wurden zugelassen, 42 von ihnen treten am 24. September tatsächlich an. Die Liste reicht von traditionsreichen Volksparteien bis zu neuen Parteien mit wenigen Mitgliedern. Ein Überblick.

Lexikon zur #btw17 - Von "Abgeordnete" bis "Zweitstimme"

Welche Stimme ist bei der Bundestagswahl die entscheidende? Wer profitiert von Ausgleichsmandaten? Was macht der Bundeswahlleiter? Und: Sind Selfies im Wahllokal erlaubt? tagesschau.de erklärt wichtige Begriffe und Regeln rund um die Wahl.

#btw17 - das Wahlangebot bei tagesschau.de

Absteiger und Aufsteiger, Parteien und Porträts, Bilanzen und Bestenlisten - gut vier Wochen vor der Bundestagswahl startet tagesschau.de in die heiße Phase rund um die #btw17. Texte, Videos, interaktive Grafiken - ein Überblick über das Wahlangebot.

Maler K.O. Götz gestorben

Er war ein Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit, nahm an der Biennale und der Documenta teil und gehörte als einziger Deutscher der internationalen Künstlergruppe CoBrA an - Karl Otto Götz. Nun ist der Maler mit 103 Jahren gestorben.

AfD-Programm: "Migration übers Mittelmeer stoppen"

Zuwanderung und Asylpolitik sind im Wahlkampf die wohl wichtigsten Themen der AfD. Jetzt haben die beiden Spitzenkandidaten Gauland und Weidel die Vorstellungen der Partei dazu präsentiert. Vieles davon sind bekannte Forderungen, einiges deutet sich eher zwischen den Zeilen an.

Vermisste schwedische Journalistin laut U-Boot-Besitzer tot

Eine schwedische Journalistin fährt mit einem dänischen Tüftler auf dessen selbst gebautem U-Boot. Plötzlich verschwindet sie, das Boot sinkt. Der U-Boot-Besitzer sagt, die Frau sei bei einem Unfall ums Leben gekommen. Jetzt wurde eine Frauenleiche geborgen.

USA setzen Visa-Ausgabe für Russen aus

755 - so viele Mitarbeiter von US-Vertretungen sollen nach dem Wunsch von Russlands Präsident Putin ab dem 1. September ihre Arbeit einstellen. Das hat Auswirkungen: Die Vertretungen kündigten an, die Ausgabe aller Nicht-Immigrations-Visa an russische Bürger auszusetzen.

Niedersächsischer Landtag löst sich auf

Knapp drei Wochen nach dem Verlust der Mehrheit für die rot-grüne Landesregierung hat der niedersächsische Landtag seine Selbstauflösung beschlossen. Der Weg für Neuwahlen am 15. Oktober ist damit frei.

Marseille: Fahrzeug rast in Bushaltestellen - kein Terrorverdacht

In Marseille ist ein Fahrzeug in zwei Bushaltestellen gerast. Laut Polizei wurde dabei ein Mensch getötet. Ein weiterer sei verletzt worden. Der Fahrer wurde verhaftet. Es gibt Hinweise darauf, dass er psychische Probleme hatte.

USA und Südkorea: Manöver vor der Tür des Feindes

Rund 70.000 Soldaten aus Südkorea und den USA üben derzeit auf der koreanischen Halbinsel für den Ernstfall: einen Angriff durch das atomar bewaffnete Nordkorea. Das Manöver wird jedes Jahr durchgeführt, doch angesichts der Angriffsdrohungen der letzten Wochen ist die Anspannung groß.

Sonnenfinsternis in den USA: Total Eclipse of Hopkinsville

Eine totale Sonnenfinsternis - was für eine willkommene Ablenkung vom politischen Krampf in den USA. Am besten wird das Naturschauspiel in Hopkinsville zu sehen sein. Das 30.000-Seelen-Städchen in Kentucky ist seit Tagen im Ausnahmezustand. Von Marc Hoffmann.

Spanien: Neue Durchsuchung und europaweite Fahndung

Die spanischen Ermittler konzentrieren sich nach den Anschlägen in Spanien auf die Suche nach dem letzten noch flüchtigen Mitglied der Terrorzelle. Nach dem 22-Jährigen aus Ripoll wird europaweit gesucht. Er gilt nun auch offiziell als Hauptverdächtiger.

Russland verkündet Großschlag gegen IS in Syrien

Der russischen Luftwaffe ist nach eigenen Angaben in Syrien ein Großschlag gegen die IS-Terrormiliz gelungen: Im Osten des Landes seien mehr als 200 Kämpfer bei einem Luftschlag getötet worden. Auch im Irak steht der IS stark unter Druck.

Özdemir: "Deutschland war zu sanft gegenüber der Türkei"

Nach der Verhaftung des Schriftstellers Akhanli kritisiert Grünen-Chef Özdemir im ARD-Morgenmagazin die Regierung: Deren Politik gegenüber Erdogan sei "krachend gescheitert". Auch in den türkischen Vereinen Deutschlands spüre er eine große Verunsicherung.

Trump nach Urlaub: Der Präsident zurück im Chaos

Der Chef ist zurück im Weißen Haus und was er jetzt dringend braucht, ist Rückenwind. Dabei ist US-Präsident Trump mittlerweile wohl isolierter, als er selbst glaubt, sagen selbst Republikaner. Immerhin scheint die Afghanistan-Strategie zu stehen. Von Gabi Biesinger.

Videoblog: Die unterirdische Mauer

Die Lage im Gazastreifen ist angespannt, die Angst vor einem neuen Krieg wächst. Mit einer Mauer will die israelische Regierung ihre Kommunen vor möglichen Angriffen schützen. Die Anlage soll 700 Millionen Euro kosten - und vor allem unterirdisch verlaufen. Von Mike Lingenfelser.

Züge zwischen Hamburg und Berlin fahren wieder

Die Bahnstrecke von Berlin nach Hamburg ist nach denBrandanschlägen vom Wochenende wieder frei. Die Züge verkehren nach Bahnangaben wieder planmäßig, mit Verspätungen müsse man nicht rechnen. Die Strecke Berlin-Hannover ist jedoch weiter nur eingeschränkt befahrbar.

Akhanli im Interview: "Plötzlich bist du Terrorist"

Der Schriftsteller Akhanli ist von seiner Verhaftung in Spanien vollkommen überrascht worden. Der gebürtige Türke hatte bereits traumatische Erfahrungen mit Sicherheitskräften gemacht - und fühlte sich nun daran erinnert. Im Interview mit den tagesthemen schildert er seine Gefühle.

Tagesschau.de

Letzte Änderung am Samstag, 19. August 2017 um 16:21:45 Uhr.