Wir möchten Ihnen auf unserer Web-Seite das Leistungsangebot unserer Firma sowie Interessantes rund um die Themenbereiche ISDN, DSL, Internet, Email, Netzwerktechnik und aktuelle Angebote aufzeigen.
Info-Support (IT und TK): Laden Sie sich neueste Softwareversionen von unserer Links - Seite runter.

* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihre Telefonanlage
* Wir Beraten, Planen, Installieren Ihr Computernetzwerk
* Wir Verbinden Ihren Computer mit Ihrer Telefonanlage CTI/TAPI = Telefonieren aus Ihrer Kundendatenbank/Anwendung
* Wir Verbinden das Netzwerk örtlich getrennter Standorte oder außenliegende Mitarbeiter mit VPN-Routern
* Wir Bauen Ihre DECT-Netzwerke auf
* Wir Bauen Ihre WLAN-Netzwerke auf
* was noch .. Stichpunkt: GSM-Router, VoIP-Gateways, Warteschlangen, VoiceRecorder, NMS-Systeme, Windows-Server, NAS-Systeme

Wir sind autorisierter Händler für Teldat/Elmeg-Produkte, Samsung-Telefonsysteme und Gigaset Business-Produkte.

Suchen Sie unsere Zusammenarbeit? Möchten Sie uns näher kennen lernen? Möchten Sie uns besuchen? Dann schauen Sie sich Unser Profil an.

Unsere Kontaktaten:

S.I.T. Kommunikation GmbH
GF Thomas Stamm
Wernsdorfer Str.6
07554 Gera
Tel 036695 3399 00
Fax 036695 3399 44
post (at) sitgmbh.de

.... interessante Links : Google ... Wetter ... Pollenflugkalender ... Routenplaner ... Heise.de ... CHIP.de




Neueste Technologien

Offenbar erneut Raketentest in Nordkorea

Nordkorea hat laut südkoreanischen Militärangaben erneut eine ballistische Rakete abgefeuert.

Bundesliga: Leverkusen nach 1:4 gegen Schalke im Abschiedskampf

Bayer Leverkusen steckt nach einer Heimpleite mitten im Abstiegskampf: Die Mannschaft ging im Westderby gegen Schalke 04 mit 1:4 unter und steht damit nur noch vier Punkte vor dem Relegationsplatz.

FDP-Parteichef Lindner: "Der Staat macht das Wohnen teuer"

Maßlosen "Bürokratismus" macht FDP-Chef Lindner im nachtmagazin für Altersarmut und teuren Wohnraum in Deutschland verantwortlich. Zudem fordert er, die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei zu beenden. Das Land entspreche nicht mehr europäischen Werten.

Deutscher Filmpreis: "Toni Erdmann" räumt Lolas ab

Die Tragikomödie "Toni Erdmann" ist die große Gewinnerin beim Deutschen Filmpreis. Der Film bekam sechs Lolas: neben dem Hauptpreis auch die Trophäen für Regie, Drehbuch und Schnitt. Die Silber-Lola erhielt das Abtreibungsdrama "24 Wochen", Bronze holte "Wild".

Interview zu Trump: "Zwei Etagen im Außenministerium sind leer"

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen unter Trump sind besser als erwartet, meint USA-Expertin Clüver im Interview mit tagesschau.de. Auf Behördenebene herrsche allerdings Chaos. Viele Stellen seien noch unbesetzt.

Kommentar zur FDP: Zurück zu den Wurzeln

Die FDP will wieder zurück auf die politische Bühne. Doch: Wofür braucht man sie heute noch? Für einen echten Liberalismus à la Gerhard Baum und Burkhard Hirsch, meint Tina Hassel. Doch dafür braucht es eine Führung mit Stehvermögen.

Atomstreit: Mehr Druck auf Nordkorea? China winkt ab

Mehr Druck auf Nordkorea - dafür suchen die USA Verbündete. Doch im UN-Sicherheitsrat winkten die Chinesen jetzt ab. Dialog- und Kompromissbereitschaft müssten auch den USA kommen, so Chinas Außenminister.

Kommentar: Ehrliche Aufklärung statt Parolen

Der Fall des mutmaßlichen Terror-Soldaten mit Doppelleben lässt viele staatliche Einrichtungen ziemlich schlecht dastehen. Einfache Rezepte für die Zukunft gibt es aber nicht, meint Christoph Prössl. Entscheidend sei nun Aufklärung ohne Wahlkampfgetöse.

Der Papst in Ägypten: Ein Dialog mit Symbolcharakter

Der Papst hat bei seinem Besuch in Ägypten den zuletzt gestörten Dialog mit islamischen Institutionen wieder aufgenommen. Er rief alle Religionen auf, Extremismus mit Friedfertigkeit und Toleranz zu überwinden.

Stuttgart: Stadtrat der AfD mit Holzlatte attackiert

Der Stuttgarter AfD-Stadtrat Brett und eine Begleiterin sind auf dem Weg zu einer Wahlveranstaltung angegriffen und verletzt worden. Der mutmaßliche Angreifer wurde vorläufig festgenommen, laut Polizei ist er vermutlich dem linken Spektrum zuzurechnen.

Neue Mitgliedschaft: Montenegro stimmt für NATO-Beitritt

Das Parlament in Montenegro hat dem Beitritt der früheren jugoslawischen Republik zur NATO zugestimmt. Es ratifizierte den Mitgliedschaftsvertrag mit der westlichen Allianz. Die Beziehungen zu Russland werden damit einmal mehr belastet.

Jetzt live - Leverkusen gegen Schalke

Das Duell Leverkusen gegen Schalke klingt nach einem Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga. Eigentlich. In dieser Saison ist das aber das Treffen zweier Problem-Clubs.

US-Wirtschaft wächst unter Trump langsamer

Als Präsident werde er die US-Wirtschaft ankurbeln, versprach Donald Trump im Wahlkampf. Doch die Zahlen sprechen gegen ihn: Seit Trumps Amtsantritt wuchs die Wirtschaft so schwach wie zuletzt vor drei Jahren.

FDP-Bundesparteitag: Mit 91 Prozent in den Wahlkampf

Mit breiter Brust kann Parteichef Lindner die FDP in den Bundestagswahlkampf führen. Mit 91 Prozent wurde er wiedergewählt. Doch das Projekt "Rückkehr in den Bundestag" wird nicht leicht. Eine Portion Zitterpartie ist dabei. Marie-Kristin Boese über eine Partei, die sich Mut macht.

Wahlkampf in Frankreich: Das Schweigen des Monsieur Mélenchon

In Frankreich tobt der Wahlkampf zwischen Le Pen und Macron. Ihnen geht es um die Wähler, die im ersten Wahlgang nicht für sie gestimmt haben. Besonders intensiv werben sie um die Anhänger des Linken Mélenchon. Von Barbara Kostolnik.

91 Prozent für FDP-Chef Lindner

FDP-Chef Christian Lindner zieht mit breiter Rückendeckung seiner Partei in den Bundestagswahlkampf. Er wurde beim Bundesparteitag in Berlin mit 91 Prozent im Amt bestätigt - vor zwei Jahren hatte er 92,4 Prozent erhalten.

Soldat unter Terrorverdacht: Ein Fall "wie aus dem Tollhaus"

Ein Soldat, der - getarnt als Flüchtling - Anschlagspläne schmiedet, offenbar aus Fremdenhass. Die politische Aufklärung des Falls ist schwierig: Wie konnten die Behörden so falsch entscheiden? Und ist extremistisches Gedankengut in der Bundeswehr ein Einzelfall? Von Martin Mair.

Bundestagsbeschluss: Das Burkaverbot läuft ins Leere

Der Bundestag hat ein Burkaverbot beschlossen. Konkret geht es um ein Verbot der Gesichtsverhüllung im öffentlichen Dienst. Eine Umfrage des BR ergibt jedoch: Von der Neuregelung ist faktisch niemand betroffen. Von Janina Lückoff.

Migration: Ungarns zweiter Grenzzaun ist fertig

Ungarn schottet sich weiter ab: An der Grenze zu Serbien hat das Land einen zweiten Zaun fertiggestellt. Damit sollen Migranten an der Einreise gehindert werden. Einen ersten Grenzzaun hatte Ungarn bereits Ende 2015 errichtet.

Proteste gegen Monsanto-Übernahme durch Bayer

Bayer soll den US-Saatgutriesen Monsanto übernehmen. Doch die Gegner protestieren: Die Fusion würde gentechnisch veränderte Pflanzen und noch mehr Gift auf die Äcker bringen. Es kam zum Tumult auf der Bayer-Hauptversammlung.

BVB-Anschlag: Sergej W. bestreitet Tat

Die Ermittler finden immer mehr Details zu dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus heraus: Der Sprengstoff wurde selbst zusammengemixt. Doch der Verdächtige, Sergej W., bestreitet jede Schuld - auch wenn sich die Polizei bereits sicher ist. Von Lena Kampf und Georg Mascolo.

Bots im Wahlkampf: Interaktiv, aber nicht intelligent

Welche Rolle könnten Social Bots im Bundestagswahlkampf spielen? Politiker warnen vor dem Einsatz solcher automatisierten Programme. Experten mahnen hingegen, die Gefahr durch Bots nicht zu überschätzen. Von Patrick Gensing.

London: Sechs Verdächtige unter Terrorverdacht

Es war ein brisanter Einsatz für die Londoner Polizei: Am Donnerstagabend rückten sie aus, Schüsse fielen, Tränengas wurde eingesetzt. Insgesamt sechs Festnahmen gab es. Die Verdächtigen sollen eine terroristische Tat vorbereitet haben.

Netanyahu-Vorwurf: Gabriel hat "kein schlechtes Gewissen"

Auf die neuen Vorwürfe aus Israel, er sei "instinktlos", hat Außenminister Gabriel gelassen reagiert: Er habe "kein schlechtes Gewissen", teilte sein Sprecher mit. Niemand habe etwas von der "Netanyahu-Doktrin" gewusst, die zu dem Eklat führte.

Berlin gegen Abbruch der EU-Gespräche mit der Türkei

Seit dem türkischen Verfassungsreferendum ist die Frage heikler denn je: Soll die EU die Beitrittsgespräche mit Ankara fortsetzen? Bei Beratungen der EU-Außenminister sprach sich vor allem die Bundesregierung für weitere Verhandlungen aus. Von Kai Küstner.

FDP-Bundesparteitag: "Selbstbewusst, aber demütig"

Die FDP will mit aller Macht zurück in den Bundestag. Doch der Wiedereinzug ist noch lange nicht ausgemacht, in Umfragen liegen die Liberalen bei rund sechs Prozent. Man sei selbstbewusst, aber auch demütig, sagte FDP-Chef Lindner auf dem Parteitag.

Kritikern ist das Verkehrsgesetz über autonomes Fahren zu ungenau und zu früh

In ein paar Jahren soll es soweit sein: Dann können wir im Auto während der Fahrt lesen oder im Internet surfen. Ein Gesetz für das autonome Fahren aber gibt es schon. Das hat der Bundestag beschlossen. Manchen ist das viel zu früh. Von Daniel Bauer.

Neue Riesenspinne in Mexiko

Im Norden Mexikos haben Wissenschaftler eine neue Spinne entdeckt und erstmals beschrieben. Ihre enorme Größe brachte selbst die Forscher zum Staunen. Die neue Art misst etwa 23 Zentimeter im Durchmesser und ist giftig, aber nicht tödlich.

Der Papst in Ägypten: Der Brückenbauer

Plakate in Ägypten heißen den "Papst des Friedens" willkommen. Und Frieden bringen - genau das ist das Ziel von Franziskus auf seiner Reise in ein Land, in dem Christen eine von Anschlägen bedrohte Minderheit sind. Von Jan-Christoph Kitzler.

Livestream: Parteitag der FDP

Die FDP ist seit 2013 nicht mehr im Bundestag vertreten - auf ihrem Parteitag will sie sich neu aufstellen. Verfolgen Sie die Rede von Parteichef Lindner hier im Livestream.

Geschäftsjahr 2016: Rekordverlust bei Air Berlin

Air Berlin rutscht immer tiefer in die roten Zahlen: Im Geschäftsjahr 2016 hat die Fluggesellschaft einen Rekordverlust in Höhe von 782 Millionen Euro gemacht. Das Unternehmen gab sich zuversichtlich - obwohl das neue Jahr ebenfalls mit einem Verlust begann.

Selbstfahrende Autos - China und Deutschland kooperieren

Ins Auto setzen und sich vom Autopiloten chauffieren lassen - das ist einer der Trends auf der Shanghaier Automesse. Deutsche Hersteller sind mit ihren Technologien ganz vorn dabei, sagen Experten. Von Markus Pfalzgraf

China zu Nordkorea-Krise: Mit Peking gegen Pjöngjang

China, der letzte Verbündete Nordkoreas, will gemeinsam mit den USA an einer Lösung der Korea-Krise arbeiten. Vorher hatte US-Außenminister Tillerson erklärt, auch Peking denke über Sanktionen gegen Nordkorea nach. Präsident Trump schloss eine weitere Eskalation nicht aus.

Stockholm: Anschlag fordert fünftes Opfer

Vor knapp drei Wochen raste ein Attentäter mit einem Lkw in eine Menschenmenge vor einem Kaufhaus in Stockholm. Vier Menschen kamen bei dem Anschlag ums Leben. Nun ist eine weitere Frau an den erlittenen Verletzungen gestorben.

Türken in Deutschland: "Ja" oder "Nein" zur Todesstrafe?

Kaum hatte der türkische Präsident Erdogan das Referendum über das Präsidialsystem gewonnen, brachte er den nächsten Volksentscheid ins Spiel - über die Todesstrafe. Doch dürften auch diesmal in Deutschland lebende Türken mitentscheiden?

Trump: 100 Tage Achterbahnfahrt

Morgen ist US-Präsident Trump genau 100 Tage im Amt - Zeit für eine Zwischenbilanz. Fest steht: Trump ist ein "Ankündigungsweltmeister". Kaum eines seiner Vorhaben konnte er bislang umsetzen. Dafür hat er die Spaltung Amerikas weiter vorangetrieben. Von Martin Ganslmeier.

Trump schließt Eskalation mit Nordkorea nicht aus

Der Nordkorea-Konflikt könnte sich laut US-Präsident Trump weiter zuspitzen. Eine diplomatische Lösung sei "sehr schwierig", erklärte er. Es bestehe die Möglichkeit, "dass wir am Ende einen großen, großen Konflikt mit Nordkorea haben".

Netanyahu nennt Gabriel "instinktlos"

Israels Ministerpräsident Netanyahu legt nach: Er hatte ein geplantes Treffen mit Bundesaußenminister Gabriel abgesagt, weil sich dieser mit regierungskritischen Gruppen in Israel getroffen hatte. In einem Zeitungsinterview warf er Gabriel nun Instinktlosigkeit vor.

US-Tech-Schwergewichte steigern Gewinne kräftig

Drei US-Tech-Riesen haben Quartalszahlen vorgelegt - und alle drei haben blendend verdient: Die Google-Mutter konnte den Gewinn um 29 Prozent steigern, der Software-Gigant Microsoft um 30 und der Online-Händler Amazon sogar um 41 Prozent.

Senat bestätigt Acosta als Arbeitsminister im Trump-Kabinett

US-Präsident Trump hatte mehrfach Probleme, seine Wunschkandidaten für Kabinettsposten durchzusetzen. Zuletzt fehlte ihm noch ein Arbeitsminister. Nun ist auch dieser Posten besetzt - mit dem einzigen Latino in Trumps Regierungsmannschaft.

Tagesschau.de



Letzte Änderung am Montag, 13. März 2017 um 09:28:27 Uhr.